Informationen und Material zu barrierefrei

Details

Direkt zu unserem Erhebungsbogen

Entgegen der noch weitverbreiteten Assoziation:
                                                       barrierefrei ---- Behinderte im Rollstuhl

                                                                                                  handelt es sich hier um eine weitaus breitere Zielgruppe

zielgruppen barrierefreier tourismus

Selbst bei "scheinbar gleichen" Behinderungen sind noch größere Unterschiede von Mensch zu Mensch zu verzeichnen.

ca.10%            der Bevölkerung benötigen zwingend eine barrierefrei zugängliche Umwelt
ca. 30%           für die diese notwendig ist
100 %             haben durch eine barrierefreie Umwelt einen höheren Komfort

Bedenkt man all diese Faktoren und gleichzeitig die Entwicklung der Bevölkerungspyramiden, zumindest hier in Europa, zeichnet  sich eine große Beeinflussung des Tourismusmarktes ab.
So wird bis 2050 die Anzahl der 80 Jährigen und älter sich verdreifacht haben und ein Drittel der Deutschen wird 60 und älter sein.

Umsetzung barrierefrei
  www.barrierefrei-im-harz.de

möchte Filterschnittstelle zwischen bestehenden Angeboten und Gästen sein. Wir wollen jedoch nichts ausfiltern, sondern verweisen auf bestehende Angebote weiter;  ergänzen jedoch im Sinne der Zielgruppe mit Detailhinweisen. Wir wollen informativ vermittelnd wirken und fassen daher die Begrifflichkeit barrierefrei weiter als die nachstehend erwähnte Zielvereinbarung. Wesentlich wichtiger werten wir solche Informationen, die der Gast dann auch zutreffend vorfindet bzw. was definitiv nicht gegeben ist.

Eine getroffene Zielvereinbarungen (2005) der Hotel-, und Gaststättenbranche hat für die Vereinheitlichung der Hinweispictogramme Kategorieunterscheidungen festgelegt.

A.   Barrierefrei für Gäste mit einer Gehbehinderung, die zeitweise auch auf einen nichtmotorisierten Rollstuhl
      oder eine Gehhilfe angewiesen sein können.
B.   Barrierefrei für Gäste, die gehunfähig und ständig auf einen Rollstuhl angewiesen sind.
C.   Barrierefrei für Gäste, die sehbehindert oder blind sind.
D.   Barrierefrei für Gäste, die schwerhörig oder gehörlos sind.
E.   Barrierefrei für alle Gäste mit körperlichen oder sensorischen Einschränkungen (Kategorien A-D).

Erweiterung der Zielvereinbarung pdf Dokument

Die Kriterien orientieren sich an den derzeit gültigen einschlägigen DIN-Normen, ohne diese vollständig zu übernehmen.

DIN 18024-1, 18024-2, 18040-1,18040-2,18040-3   siehe :    www.nullbarriere.de



  Potentiellen Anbietern möchten wir dennoch Zugang zu den Bewertungskriterien schaffen.
  (siehe pdf Dokumente -     Rechtsklick / Ziel speichern)

  Checklisten der Zielverarbeitung gesamt  pdf Dokument
  Checkliste Kategorie A + B  pdf Dokument
  Checkliste Kategorie C  pdf Dokument
  Checkliste der Kategorie D  pdf Dokument

  Handbuch barrierefreier Tourismus in Sachsen-Anhalt  

  barrierefreier-tourismus  BMWI               Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Im Ergebnis einer bundesweiten empirischen Erhebungen wird festgestellt, dass die in der Zielvereinbarung festgelegten Mindeststandards bislang weder bei den touristischen Leistungsträgern  noch bei den mobilitäts,- oder aktivitätseingeschränkten Gästen allgemein bekannt sind.

Zudem werden die Mindeststandards in der Praxis vor Ort häufig als zu streng angesehen und nur in wenigen Fällen wirklich erfüllt. Selbst Betriebe, die sich schon erfolgreich im barrierefreien Tourismus engagieren, erreichen oftmals die Mindeststandards nicht.

 


 

Für interessierte Vermieter, Personen, Anbieter touristischer Attraktionen uä. Einrichtungen

 zum Thema  BARRIEREFREI

 
hier unser   Erhebungsbogen zum Herunterladen (pdf Dokument / ausfüllen am PC möglich)

Wenn Sie uns ausgefüllte Formulare und/oder ihre Hinweise zusenden, unter denen Ihr touristisches Angebot auf dieser Webseite erscheinen könnte, werden wir zeitnah bemüht sein dies zu realisieren.

 

 e-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!          Tel.: 03943-92220        

                                                                                          Fax: 03943-922299


 Anmerkungen:

 Adobe Reader ermöglicht es leider nicht das ausfüllbare Formular zu speichern- man kann leider nur ausdrucken.

Unter   A   finden Sie eine Möglichkeit den PDF Creator (freeware) zu downloaden. Das Programm ist nach der Installation wie ein Drucker verwendbar, erzeugt jedoch pdf Dateien und hilft damit Papier sparen  So ist  auch eine pdf Datei erzeugbar, die sie als  Anhang  verschicken können.
Unter B    "Foxit Reader" ist eine kostenlose Alternative zum Adobe Reader, um PDF-Dateien zu öffnen und zu bearbeiten.


   



   
Copyright © 2017 barrierefrei-im-harz. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.